Cross

Ausstellungen

2022
dokumenta fifteen
Kassel


2020
Lichtpause
Brandenburgisches Landesmuseum,
Cottbus

Graphic Novel
Wilhelm-Wagenfeld-Haus, Bremen


2019
Neo-Right
BWA Gallery, Zielona Góra

The Alt-Right Complex
HMKV, Dortmund


2018
Zerrissene Gesellschaft
Centre de la Photographie Genève

Graphic Novels. Aktuelle deutsche
Comic-Romane
Galerie Stihl, Waiblingen

Zerrissene Gesellschaft
f-stop Festival für Fotografie, Leipzig


2017
Other testimonies. What does the setting
reveal about the stance?
Biennale für aktuelle Fotografie,
Mannheim

Publikationen

2022
abfackeln / firebugs,
Edition Moderne / Colorama,
Zürich / Berlin


2020
Wasser Stand
Internationales Literaturfestival Berlin
e-book


2019
Bruchlinien. Drei Episoden zum NSU
Text: Anne König
Spector Books, Leipzig


2017
Lichtpause
Rotopol, Kassel

Share the love
Text: Nina Hoffmann
Kuš, Riga

Wege einer Ware
Text: Anne König
in: Lampedusa – Bildgeschichten vom
Rande Europas
Spector Books, Leipzig


2015
Tamgout, Buchenwald, Paris,
in: Redrawing Stories from the Past
Kuš!, Riga

Stipendien

2021/22
Stipendiat:in Akademie Schloss Solitude,
Stuttgart


2021
Recherchestipendium Comic
des Berliner Senats

2019
Stipendiat:in Les Ateliers Sauvages,
Algier

2018
Recherchestipendium Bildende Kunst
des Berliner Senats
Förderpreis Comic des Berliner Senats

2017
Finalist:in Comicbuchpreis der
Berthold-Leibinger-Stiftung

2016
Stipendium Swedish Comics Association,
Malmö

2013
Stipendium Rosa Luxemburg Stiftung,
New York

Sometimes when we kiss, it feels like I am drinking water from your mouth

2022
Ausstellung
Tuschezeichnungen auf Seide

documenta fifteen / Kassel
Cross
1_d15_hafenstrasse76_ Nino_Bulling_Kassel_2022_Foto_Maja_Wirkus_033
1_d15_hafenstrasse76_ Nino_Bulling_Kassel_2022_Foto_Maja_Wirkus_006
1_d15_hafenstrasse76_ Nino_Bulling_Kassel_2022_Foto_Maja_Wirkus_008
1_d15_hafenstrasse76_ Nino_Bulling_Kassel_2022_Foto_Maja_Wirkus_002
1_d15_hafenstrasse76_ Nino_Bulling_Kassel_2022_Foto_Maja_Wirkus_001
2_d15_hafenstrasse76_ Nino_Bulling_Kassel_2022_Foto_Maja_Wirkus_003
previous arrow
next arrow

Die Installation „Sometimes when we kiss, it feels like I am drinking water from your mouth“ ist im Rahmen der documenta fifteen in der Hafenstraße 76 in Kassel zu sehen. Die Arbeit bezieht sich auf das Comicbuch abfackeln / firebugs und entwickelt eine alternative Lesart der Erzählung im Raum.

Szenografie: Marlene Oeken
Textildesign: Katja Lonzeck
Kuration: Ayse Gülec
Kuratorische Assistenz: Jaroslava Tomanová
Produzentin: Malene Saalmann
Fotografien: Maja Wirkus

documenta fifteen

06/2022 – 09/2022
Tusche auf Seide


firebugs / abfackeln

2022
Publikation
160 Seiten, Deutsch / Englisch

Edition Moderne / Colorama
Cross
bulling_02
DS1
DS2
DS3
DS4
bulling-firebugs
previous arrow
next arrow

Eigentlich ist alles okay. Ingken ist mit Lily zusammen, die mit sich und ihrem Leben im Reinen zu sein scheint. Ingken hingegen hat zu kämpfen, vor allem mit sich selbst. Vor dem Hintergrund globaler Klimaveränderungen ist Ingken auf der Suche nach der eigenen, selbstbestimmten Identität, einem neuen Namen, nach den Dingen, die bleiben dürfen, und solchen, die verschwinden müssen. Was macht uns als Menschen aus? Müssen wir alles niederbrennen, um uns neu zu definieren? Oder können wir auch an etwas festhalten?

Die Graphic Novel erscheint anlässlich documenta fifteen in zwei Sprachen bei Edition Moderne und Colorama.


Edition Moderne / Colorama

erschienen 06/2022
22,5 x 33 cm, Softcover
160 Seiten, zweifarbig
Englisch / Deutsch

ISBN 978-3-03731-234-6

Wasser Stand

2020
Beitrag
12 Seiten, Deutsch / Englisch

Internationales Literaturfestival Berlin
Cross
6
7
8
previous arrow
next arrow

Wasser Stand / water level dokumentiert eine Recherche zu Entwässerung und Trockenheit in der Brandenburgischen Region Uckermark vom Torfabbau im 19. Jahrhundert über die Industrialisierung der Landwirtschaft in der DDR zur massiven Preissteigerung und Spekulation mit agrarischen Böden heute. Die Reportage nimmt den Garten der Familie und den Blick über eine Landschaft, die sich als ehemaliger Sumpf entpuppt, als Ausgangspunkt. Entstanden im Auftrag des Internationalen Literaturvestival Berlin für den Schwerpunkt Bioökonomie, veröffentlicht als e-book und online in Englischer Übersetzung auf drawingthetimes.com.


Internationales Literaturfestival Berlin / drawingthetimes.com

erschienen 09/2020
29,7 x 42 cm
12 Seiten, farbig
Deutsch / Englisch

ISBN 9783959052986

Bruchlinien. Drei Episoden zum NSU

2019
Publikation
96 Seiten
mit 37 Seiten Comic
Deutsch

Spector Books
Cross

Der NSU-Prozess lässt wie unter einem Brennglas Bruchlinien sichtbar werden, die sich durch Deutschland ziehen. Der Comic rekonstruiert drei Episoden, die im fünfjährigen Gerichtsprozess unter den Tisch gefallen sind. Ergänzend zu den Bildgeschichten erscheinen Gespräche: mit Candan Özer-Yılmaz, Witwe von Atilla Özer, Ayşe Güleç, Mitbegründerin der »Initiative 6. April« zur Aufklärung des Mordes an Halit Yozgat, Sebastian Scharmer, Nebenklagevertreter von Gamze Kubaşık, den Journalisten Christian Fuchs und Toralf Staud, sowie Barbara John, Ombudsfrau für die Opfer des NSU.

»Dessen ungeachtet ist „Bruchlinien“ ein Meilenstein für den deutschen Comic: methodisch, ästhetisch, vor allem aber politisch. Die Lektüre ist schmerzhaft, aber das muss sie sein, wenn überhaupt so etwas wie ein Umdenken in den Dienststellen, die bei der Aufklärung der NSU-Morde versagt haben, erfolgen soll.«

Andreas Platthaus, Frankfurter Allgemeine Zeitung




Spector Books

Text: Anne König
erschienen 08/2019
24,5 x 31,5 cm, Hardcover
96 Seiten
mit 37 Seiten Comic

Deutsch

ISBN 9783959052986

Lichtpause

2017
Publikation
36 Seiten, Deutsch

Rotopol (Kassel)
Cross
16
17
18
19
previous arrow
next arrow

Lichtpause erzählt einen Tag in Algier, vom frühen Morgen bis zur Nacht, und nimmt uns mit auf einen langen Spaziergang durch die Stadt. Die Stimme des Erzählers mischt sich mit den Stimmen seiner Freunde, die kommentieren, interpretieren, fragen, antworten. Sie sprechen über die Luft, den Verkehr, das Meer, die Gegenwärtigkeit von vergangener Gewalt, das Geld, das Öl. Um den Blick der Europäer auf Algier und um die Möglichkeit von Freundschaft.


Rotopol (Kassel)

erschienen 10/2017
22,5 x 32 cm, Broschur, fadengeheftet
36 Seiten, farbig
Deutsch

ISBN 978-3-940304-21-6